Kindergarten | Pädagogik
Der Kindergarten ist sehr idyllisch im Dossenheimer Ortsteil Schwabenheimer Hof gelegen. Man findet uns unweit vom Neckar in einer Ansammlung weniger Häuser, inmitten von Wiesen und Feldern, umgeben von Pferden, Kühen und Hühnern.
Kidergarten, Neckar-Odenwald-Kreis, Schwabenheimerhof, Pädagogik, Elternarbeit, naturnah, Kinder, Waldpädagogik,
309
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-309,page-parent,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1400,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Pädagogik

kiga_favicon

Ruhe, Zeit und Zuwendung

Die heutige Zeit ist geprägt von einer gesellschaftlichen Entwicklung, in der Zeitdruck und Hektik zunehmen.

Die Erziehung von Kindern fordert daher umso mehr Ruhe, Zeit und Zuwendung. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, sehen wir einen Schwerpunkt unserer Arbeit in der Entschleunigung des Alltags. Jede kindliche Entwicklung kann so in ihrem eigenen, individuellen Tempo Schritt für Schritt erfolgen.

Konzept

Unser oberstes pädagogisches Ziel ist die Stärkung der emotionalen und sozialen Kompetenz der Kinder. Sie ist die Basis für ein zufriedenes Leben und eine gesunde Resilienzbildung.

 

Dabei hilft uns der Blick auf das Kind als einzigartiges Individuum: Dieses begleiten wir bewusst dabei, sich die Welt selbstständig und aktiv anzueignen.

 

Um unsere pädagogischen Ziele umzusetzen, legen wir besonderen Wert auf diese drei Dinge:

  • Einen festen Platz für tägliche Rituale wie den morgendlichen Sing- und Spielkreis, die gemeinsamen Mahlzeiten oder die Bastelangebote mit Jahreszeitenbezug. So schaffen wir einen Rahmen, in dem sich die Kinder sicher und geborgen bewegen können.
  • Einen großen Anteil an täglichem Freispiel, bei dem sich die Kinder selbstständig und im sozialen Miteinander die Art und Weise der Spielverläufe auswählen. Wir als Erzieher beobachten dabei die kindliche Entwicklung, begleiten sie und fördern sie durch Angebote, die spontan entstandene Spielsituationen aufgreifen und weiterführen.
  • Täglich viel Spielzeit im Freien, und das bei fast jedem Wetter. Durch unsere Lage direkt am Neckar, umgeben von Bauernhöfen, erleben die Kinder Natur mit allen Sinnen. Diese Erfahrungen vertiefen wir während der Waldtage (14-tägig von Frühjahr bis Herbst) und Waldwochen (drei Wochen im Sommer).

Waldpädagogik

Die Waldtage (14-tägig von Frühjahr bis Herbst) und Waldwochen (drei Wochen im Sommer) sind Anlässe für intensive Naturerfahrungen. Wir verbringen diese Zeit an unserem Waldtreffpunkt, den „Drei Eichen“.

 

An einem völlig neuen Spielort ohne Dach, Wände und fertigem Spielzeug wird die Fantasie und Neugier der Kinder enorm gefördert. In der Ruhe der Waldumgebung empfinden wir die Kinder als sehr ausgeglichen und erleben viel seltener Konfliktsituationen im gegenseitigen Umgang. Die Vielzahl an ungewohnten Bewegungsmöglichkeiten schult die kindliche Motorik, wobei Aufmerksamkeit und eine gute Einschätzung der eigenen Fähigkeiten im Wald mehr als sonst gefragt sind.

 

An Waldtagen bzw. während der Waldwochen ändern sich die Öffnungszeiten unseres Kindergartens: Bringzeit ist ab 8:00 Uhr, Abholzeit zwischen 13:30 und 14:00 Uhr.

Tagesablauf

Ein Tag bei uns im Kindergarten Schwabenheimer Hof:

Ankommen
07:30 – 08:45 Uhr
Freispiel im Freien
Gemeinsames Frühstück
09:00 Uhr
gefolgt von Morgenkreis mit Begrüßungsritualen, themenbezogene Bastel- und Spielangebote gefolgt von Freispiel
Ende der Spielzeit
11:30 Uhr
Vorbereiten des Mittagstisches
Mittagessen
12:00 Uhr
Das Kind, dessen Eltern an diesem Tag gekocht haben, darf sich einen Tischspruch wünschen!
Beginn der Traumstunde
13:00 Uhr
In ruhiger Atmosphäre können die Kinder einschlafen oder sich im abgedunkelten Zimmer ausruhen
Ende der Traumstunde
13:30 Uhr
Wir gehen an die frische Luft! Beginn der Abholzeit
Aufräumzeit
14:45 Uhr
anschließend kleiner Obst- oder Gemüse-Snack. Zum Abschluss des Tages wird mit den noch anwesenden Kindern eine Geschichte gelesen.
Der Kindergarten endet
15:30 Uhr